DIE GROSSE MAUER


DOKU / A, CHN 2018 / 2 × 52 MIN
 
SYNOPSIS

Die Chinesische Mauer spielte eine prägende Rolle sowohl im Aufstieg als auch im Niedergang von Kaiserreichen und Dynastien. Die zweiteilige Dokumentationsreihe erforscht die 2500 Jahre alte Geschichte der Großen Mauer und spürt jenen Geheimnissen nach, die sie zum Weltwunder unserer Tage machte. Die Serie präsentiert dabei neue und unglaubliche Entdeckungen: Wie trugen z. B. Klimawechsel zum Bau großer Teile der Chinesischen Mauer bei? Warum verläuft sie entlang der Grenzen von Vegetationszonen und welche Rolle spielten dabei die Wasserreservoirs der Chinesen? Wir entdecken auch das geheime kartographische Wissen, das für den Mauerbau nötig war, und spüren jenen unbekannten Baumaterialien und Substanzen nach, die den fortgesetzten Bestand dieses majestätischen Bollwerks bis in unsere Tage gesichert haben.

In hochqualitativen Reenactments folgt jede Episode der Geschichte berühmter Kaiser, die in der Geschichte Chinas und der Großen Mauer eine herausragende Rolle gespielt haben. Folge 1 folgt dem Leben des ersten chinesischen Kaisers, Qin Shi Huang Di (260 – 210 v.Chr.). Als Herrscher der Qin-Dynastie gelang es ihm, China zu vereinen – durch blutige Kriege gegen seine Nachbarstaaten, aber auch eine völlig neue Staatsorganisation. Das neu entstandene Kaiserreich schützte sich mit einer gewaltigen, 5000 Kilometer langen Mauer gegen den Einfall von Nomaden aus dem Norden. Der Preis für dieses gigantische Bauwerk war jedoch hoch: Unzählige Zwangsarbeiter, Soldaten und Gefangene verloren beim Bau der „Mauer für die Ewigkeit“ ihr Leben.

In Folge 2 spielt der Ming-Kaiser Yongle (1360 – 1424) eine zentrale Rolle. Während seiner Regentschaft wurden riesige Bauprojekte entlang der Grenze des „Reichs der Mitte“ begonnen. Er verlegte seine Hauptstadt an den südlichen Rand der Großen Mauer, nach Peking, wo die größte Palastanlage der Welt entstand: die Verbotene Stadt. Yongle legte das politische Fundament für die Vergrößerung und Verlängerung der Chinesischen Mauer und schuf ein Monument, das bis heute nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt hat: eine architektonische Skulptur, die von Millionen Besuchern jedes Jahr bewundert wird.

Mittels Reenactments und Experteninterviews erfahren wir die Motive jener, die für den Bau der Großen Mauer verantwortlich waren: Ihre Furcht vor Eindringlingen und begleitenden wirtschaftlichen Erwägungen waren ebenso stark wie der Wille, sich die Natur untertan zu machen. Das atemberaubende Ausmaß der Großen Mauer steht symbolisch für 2500 Jahre wechselhafte chinesische Geschichte. Und noch mehr: Die Chinesische Mauer ist ein Bauwerk, das den Lauf der Weltgeschichte verändert hat.
 
Martin Betz

Martin Betz / Liang Renhong

Hubert Doppler
Zhong Hai

Sonja Lesowsky-List

Nikolaus Wisiak

Xia Pengkai

CITV
PPMG
BKM
CO-PRODUCTION
BTV

pre tv